Die größten E-Commerce-Fulfillment Trends 2022

Der E-Commerce Sektor wächst rasant, die Umsätze im Online-Handel steigen von Jahr zu Jahr und immer mehr Geschäfte verkaufen ihre Produkte digital. Die Pandemie mit ihren Ladenschließungen und Kontaktbeschränkungen hat diese Entwicklung noch weiter befeuert. All das hat direkte Auswirkungen auf die globale Logistik - mit Fulfillment-Anbietern als zentrale Anlaufstelle, wenn es darum geht, das steigende Paketaufkommen zu bewältigen.

Wagen wir also einen Blick in die logistische Zukunft! Das sind die wichtigsten Logistik- und Fulfillment Trends:

Customer Journey

Da vermehrt online eingekauft wird, ist es wichtig eine technische Infrastruktur aufzusetzen, die sämtliche Nutzererfahrungen auf einem Webshop erfassen und nachvollziehen kann. Selbstverständlich alles in anonymisiertem Rahmen und im Sinne des Datenschutzgesetzes: Vom ersten Klick auf die Webseite, über die Produktauswahl, der Optimierung des Bestellprozesses bis zum E-Mail-Marketing.

Das beinhaltet auch die automatische Zusendung von Trackingdaten beim Paketversand oder das Sammeln von Rezensionen über alle Plattformen hinweg. Nur wenn die Effektivität eines Webshops gemessen wird, kann an diversen Stellschrauben gedreht werden, um das bestmögliche Shoppingerlebnis zu ermöglichen.
 

Internationale Logistik

Einer der größten Trends im Fulfillment ist die Internationalisierung. Selbst für kleinere Unternehmen lohnt es sich inzwischen größere Märkte zu erschließen und ihre Produkte länderübergreifend zu verkaufen. Das wird einerseits durch umfangreiche Webshop-Lösungen und vor allem global operierende Fulfillment-Center möglich gemacht. Mit ihren ausgebauten Logistiknetzwerken erlauben diese unkomplizierten Cross-Border-Handel.

eFulfillment

Die Digitalisierung hat längst auch die Fulfillment-Branche erreicht. Innovative Logistik-Management-Tools wie unser Logsta Connector machen es einfacher denn je, sämtliche Logistikprozesse effektiv zu steuern. Weil die Abläufe in einem eFulfillment-Center softwarebasiert sind, lassen sie sich problemlos skalieren. Das hilft dabei, saisonale Peaks und umfangreiche Marketing-Kampagnen zu bewältigen. So bleiben Unternehmen wettbewerbsfähig und können sich gezielt auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.

Echtzeit Tracking

Heutzutage ist man es gewohnt, Informationen topaktuell abrufen zu können. Gerade Fulfillment-KundInnen legen großen Wert darauf, jederzeit transparenten Einblick ins Lager zu haben, um auf dem neuesten Stand zu sein. Logistik-Management-Tools wie unser Logsta Connector erfüllen genau diesen Zweck, indem sie alle wichtigen Daten übersichtlich aufbereiten und automatisch weitergeben: Vom Bestellstatus, über den Lagerbestand und Retouren bis hin zum Pakettracking, mit dem KundInnen ihre Lieferung nachverfolgen können.

Lieferanten breiter aufstellen

Seit die Pandemie ausgebrochen ist, kommt es immer öfter zu Lieferschwierigkeiten. Sei es weil ganze Fabriken zeitweise schließen mussten oder weil die Nachfrage nach gewissen Produkten das Angebot deutlich überstiegen hat. Das führte bei zahlreichen Webshops zu Engpässen und Umsatzeinbußen, die mit einer sogenannten Diversifikation der Lieferanten, bzw. der Zwischenhändler vermieden werden kann. Deswegen ist es wichtig Notfallpläne parat zu haben und sich allgemein breiter aufzustellen, um gegen Lieferausfälle gewappnet zu sein. Dies gilt ebenso für die Wahl der Versanddienstleister, sowie der Lagerstandorte. Fulfillment-Center sind durch ihr ausgeprägtes Logistiknetzwerk in der Lage, schnell und effektiv auf solche Umstände zu reagieren.

Personalisierung

Ein seit Jahren wachsender Trend im Fulfillment ist die Individualisierung:

Im Firmenstil gebrandete Pakete und kreative Zusatzinhalte, sind ein effektiver Weg das Shoppingerlebnis von KundInnen zu verbessern. Damit wird der Bestellung ein persönlicher Touch verliehen und man sticht aus der einheitlichen Paketmasse hervor. Es gibt diverse Möglichkeiten Pakete zu veredeln, wie z.B. durch die Art der Verpackung, eigenen Klebebändern, Seidenpapier, Sticker, Flyer und vieles mehr! 

Wir lieben es, Paketen das gewisse Etwas zu geben und bieten dafür verschiedene Packages - meld dich einfach bei uns.

 

Nachhaltigkeit 

Corona beherrscht die Schlagzeilen und hat die Umweltverschmutzung und globale Erwärmung in den Hintergrund gerückt. Es bleibt jedoch Realität, in der sich Länder, Städte und Unternehmen zur Reduktion von Treibhausgasen erklärt haben und strikte Ziele umsetzen müssen, um unseren Planeten zu schützen. Ebenso legen KonsumentInnen vermehrt größeren Wert auf möglichst nachhaltige Optionen, wie z.B. plastikfreie Verpackungen, Recyclingpapier als Füllmaterial oder CO2-neutralen Versand. Dieses Thema ist die wahrscheinlich größte Herausforderung unserer Zeit und wird auch im Fulfillment eine gewichtige Rolle spielen. 

Die Welt dreht sich weiter und kein Stein bleibt lange auf dem anderen. Wir bei Logsta geben uns nie mit dem Status quo zufrieden, sondern sind stets bemüht, sämtliche Fulfillment-Prozesse zu hinterfragen und weiterzuentwickeln. 

Noch Fragen? Schreib uns, völlig unverbindlich.

Seite: 10 Ecommerce Fulfillment Trends to Pursue in 2021
URL: https://multichannelmerchant.com/blog/10-ecommerce-fulfillment-trends-to-pursue-in-2021/

Seite: Logistics Trend Radar: Diese 29 Trends sollen die Logistik-Zukunft prägen
URL: https://logistik-heute.de/news/logistics-trend-radar-diese-29-trends-sollen-die-logistik-zukunft-praegen-31681.html

Bildquellen: 

Logsta © 2021


« Zurück